Neuigkeiten aus den Fraktionen
16.04.2021, 13:39 Uhr | CDU-Samtgemeindeverband
Pressemitteilung des CDU-Samtgemeindeverbandes
Mitgliederversammlung und Samtgemeindebürgermeister
 
Sottrum -

Der CDU-Samtgemeindeverband hat auf seiner gestrigen Mitgliederversammlung mehrheitlich die Unterstützung für den parteilosen und unabhängigen Samtgemeindebürgermeister-Kandidaten Wolf Linne beschlossen. Mit Bedauern müssen wir nun den Rückzug von Herrn Linne zur Kenntnis nehmen. Über die weitere Vorgehensweise müssen nun erneut die Gremien der Partei entscheiden.

Die politischen Parteien der Samtgemeinde hatten im vergangenen Jahr überlegt, ob es sinnvoll ist, eine gemeinsame Kandidatin / einen gemeinsamen Kandidaten zu benennen. Bedingung von allen war, dass alle im Samtgemeinderat vertretenen Gruppen dieses Vorgehen gemeinsam tragen. Es gab hierzu in der CDU ein Auswahlverfahren, das im Oktober 2020 gestartet wurde.

Nachdem sich in der gemeinsamen Kandidatenfindungskommission der vier Parteien Herr Linne als von allen als geeignet angesehener Kandidat herausgestellt hatte, hat die CDU eine unverbindliche schriftliche Mitgliederumfrage durchgeführt. Die Mitglieder wurden gefragt, ob sich die CDU vorstellen könnte, einen gemeinsamen Kandidaten ALLER Parteien zu unterstützen.

Als die Gespräche mit den anderen Parteien geführt wurden, war die CDU davon ausgegangen, dass es nur einen, nämlich einen gemeinsamen Kandidaten gibt. Dann folgte die Ankündigung von Herrn Bahrenburg, dass auch er kandidieren möchte. Das war in den Vorgesprächen mit den anderen Parteien nicht bekannt. Auch konnten wir unsere Umfrage nicht mehr dahingehend verändern, ob unsere CDU-Mitglieder eher Herrn Bahrenburg als unseren (Einzel-)Kandidaten sehen. Ansonsten hätten wir das abgefragt.

Bei der Mitgliederbefragung wurde deutlich darauf hingewiesen, dass unabhängig von dieser Umfrage – die eine mehrheitliche Unterstützung für Herrn Linne ergab – noch eine Präsenz-Mitgliederversammlung mit einer Abstimmung zu erfolgen hat. So verlangt es die Satzung, das wurde immer offen kommuniziert und das ist auch den anderen Parteien bekannt gewesen.

Durch den Ausstieg der FDP waren die ursprünglichen Absprachen nicht mehr gegeben und die Rahmenbedingungen hatten sich völlig verändert. Letztlich hatte auch die Befragung ihre Gültigkeit verloren, denn sie war unter dem Aspekt durchgeführt worden, dass ALLE Parteien mitziehen.

Da der Vorstand den Kandidaten oder die Kandidatin nicht allein aussucht oder bestimmt, sondern laut Satzung dafür eine Mitgliederversammlung einberufen werden muss, haben wir uns entschieden den Weg des Mitgliederentscheides konsequent umzusetzen und die Mitglieder über alle drei bekannten Kandidaten abstimmen zu lassen. Das ist aus unserer Sicht kein Wortbruch, und wir sind den ursprünglich drei Kandidaten sehr dankbar, dass sie sich gestern in unserer Mitgliederversammlung vorgestellt haben.

Deutlich möchten wir an dieser Stelle nochmals machen, dass unabhängig von dem Votum der Parteien am 12. September angesichts der aktuellen Entwicklung mindestens zwei Kandidaten zur Wahl stehen. Wer ab November Hauptverwaltungsbeamter in Sottrum sein wird, entscheiden ganz allein die Wählerinnen und Wähler, nicht aber die Parteien – die machen nur Vorschläge.

Die CDU in der Samtgemeinde wird nach der Wahl im September mit dem neuen Samtgemeindebürgermeister zusammenarbeiten – egal welcher der Kandidaten gewählt wird, und natürlich auch mit den anderen dann im Samtgemeinderat vertretenen Parteien zum Wohle unsere Samtgemeinde.  

 

CDU Deutschlands CDUPlus Online spenden Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Angela Merkel bei Facebook
© CDU Gemeindeverband Sottrum  | Startseite | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.07 sec. | 19013 Besucher